Soler über PSG-Wechsel: „Schwierigste Entscheidung“ des Lebens

Der Soler-Transfer wird von PSG verkündet
Der Soler-Transfer wird von PSG verkündet ©Maxppp

Carlos Soler erklärt die Gründe für seinen Abschied vom FC Valencia. Im Interview mit ‚Superdeporte‘ und ‚Levante-EMV‘ sagt der Mittelfeldspieler: „Schließlich habe ich um einen langfristigen Vertrag gebeten, weil ich praktisch mein ganzes Leben lang gebunden sein wollte. Von 25 bis 33, 34 oder 35 Jahren, um mein ganzes Leben mit Valencia verbunden zu sein. Der Verein hat eine Philosophie und will keine Verträge über mehr als sechs Jahre abschließen.“ Dennoch sei der Abschied keineswegs einfach gewesen, weswegen der Spanier über die „schwierigste Entscheidung“ in seinem bisherigen Leben spricht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Aber der Wunsch nach einem „langfristigen Vertrag“ und einem „ehrgeizigen Sportprojekt“ sowie „Champions League-Fußball“ trieb den 25-Jährigen zu einem neuen Abenteuer. Trotzdem wollte Soler seinen Herzensverein nicht ohne Ablöse verlassen: „Weil ich dem Verein viel zu verdanken habe. So kam am Ende des Transferfensters das Angebot von Paris St. Germain, wir haben uns geeinigt und ich bin gegangen.“ Nun richtet der Rechtsfuß mit „maximaler Begeisterung“ sein Augenmerk auf die neue Aufgabe in Paris.

Weitere Infos

Kommentare