Real legt Hakimi-Preis fest

Achraf Hakimi am Ball für den BVB
Achraf Hakimi am Ball für den BVB ©Maxppp

Real Madrid will mit einem Verkauf von Achraf Hakimi ordentlich Kasse machen. Laut dem spanischen Radionetzwerk ‚Onda Cero‘ rufen die Königlichen eine Ablösesumme von 60 Millionen Euro auf. Neben Borussia Dortmund, die an einem Verbleib des 21-jährigen Leihspielers interessiert sind, haben auch der FC Bayern München und Inter Mailand starkes Interesse an Hakimi.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Die vertragliche Situation ist eindeutig, dass er nach der Leihe zu Real Madrid zurückkehrt. Aber natürlich sind wir bemüht und haben Interesse daran, dass er auch in der kommenden Saison beim BVB spielt“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc am gestrigen Freitag zum Stand bei Hakimi. Nun haben die Schwarz-Gelben zumindest Klarheit, was die Preisvorstellung für den schnellen Außenverteidiger angeht.

Weitere Infos

Kommentare