Offiziell 2. Bundesliga

K’lautern: Schuster entlassen – Ex-Bundesliga-Coach heiß gehandelt

von Tristan Bernert - Quelle: fck.de
1 min.
Schuster @Maxppp

Mit dem 1. Kaiserslautern stieg Dirk Schuster vor eineinhalb Jahren in die zweite Liga auf. Nun trennen sich die Wege.

Dirk Schuster ist nicht länger Trainer des 1. FC Kaiserslautern. Wie der Zweitligist verkündet, wurden der 55-Jährige sowie dessen Co-Trainer Sascha Franz freigestellt. Als Begründung führt der Klub die „aktuelle sportliche Lage in der Pfalz“ an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach zwischenzeitlich starken Leistungen in Liga zwei zeigte die Formkurve bei den Roten Teufeln zuletzt nach unten. Vier der vergangenen fünf Spiele gingen verloren, der Aufsteiger des Vorjahres rutschte bis auf Rang elf ab.

Lese-Tipp Uzun will in die Champions League

Schuster hatte in Kaiserslautern im Mai 2022 unmittelbar vor der Aufstiegsrelegation in Liga drei übernommen und die Pfälzer in die zweite Liga geführt. Die Vorsaison beendete man auf Platz neun.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wimmer soll übernehmen

Dem ‚kicker‘ zufolge ist Michael Wimmer der wahrscheinlichste Kandidat auf die Schuster-Nachfolge. Mit dem 43-Jährigen soll es bereits zu Verhandlungen gekommen sein. Wimmer machte sich in der Bundesliga erstmals einen Namen, als er den VfB Stuttgart im vergangenen Jahr für sieben Spiele als Interimstrainer betreute und zu einem Punkteschnitt von 1,71 führte.

Seit Januar 2023 ist er bei Austria Wien tätig und führte die Österreicher in die Conference League-Qualifikation. In der dritten Runde scheiterte man dort aber an Legia Warschau. Aktuell steht der FK auf Platz acht in der Bundesliga.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter