Köln auf Stürmersuche: Andersson-Zukunft fraglich

Sebastian Andersson (r.) im Kopfballduell mit Paul Jaeckel (l.)
Sebastian Andersson (r.) im Kopfballduell mit Paul Jaeckel (l.) ©Maxppp

Sebastian Andersson steht beim 1. FC Köln am Scheideweg. Wie der neue Sportchef Christian Keller im Interview mit der ‚Bild‘ erklärt, werde die „Vorbereitung entscheidend sein“, wenn es um die Zukunft des 30-Jährigen geht. „Er wird und will mehr trainieren in der Pause, um dann eine gute Vorbereitung zu spielen. Und dann werden wir sehen, wohin der Weg geht“, führt Keller fort.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für den Schweden, der in den vergangenen beiden Jahren mit einigen Verletzungen zu kämpfen hatte, wird die Situation nicht leichter in der Domstadt. Die Kölner planen, einen neuen Stürmer zu verpflichten. „Wir suchen noch einen weiteren wuchtigen, großen Stoßstürmer“, definiert Keller die Suche.

Weitere Infos

Kommentare