Wechsel geplatzt: Kittel bleibt beim HSV

Nach drei gemeinsamen Jahren stand Sonny Kittels Trennung vom Hamburger SV kurz bevor. Der Wechsel des Kreativspielers ist nun überraschend ins Wasser gefallen.

Sonny Kittel spielt seit 2019 in Hamburg
Sonny Kittel spielt seit 2019 in Hamburg ©Maxppp

Kehrtwende beim Hamburger SV. Nachdem bei Spielmacher Sonny Kittel alle Zeichen auf einen Wechsel in die Major League Soccer standen, ist der Deal nun laut offizieller Mitteilung der Rothosen vom Tisch. Demzufolge wurde ein Verkauf aus „unterschiedlichen Gründen“ verworfen. Kittel soll am heutigen Mittwoch in die Sommervorbereitung einsteigen.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Die Wende rund um den möglichen Transfer nehmen wir freudig auf, da wir Sonny ohnehin nie proaktiv abgeben wollten“, wird Sportvorstand Jonas Boldt zitiert, „mit seinen Qualitäten kann er in der kommenden Saison einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen unserer Ziele leisten, von daher gehen wir die Fortsetzung der Zusammenarbeit beidseitig sehr motiviert an.“

Vorfreude auf die neue Saison

Kittel erklärt: „Nach dem Auf und Ab der vergangenen Tage bin ich froh, dass eine finale Entscheidung gefallen ist, das schafft für alle Planungssicherheit. Mein Blick geht jetzt nach vorn und ich freu mich, gemeinsam mit den Jungs wieder auf dem Platz zu stehen.“

In der abgelaufenen Spielzeit war der 29-jährige Mittelfeldspieler einer der Leistungsträger. Neun Treffer und 18 Assists steuerte der Freistoßspezialist in 40 Pflichtspielen bei. Kittels Vertrag beim HSV läuft 2023 aus.

Weitere Infos

Kommentare