Chelsea-Chaos: Pochettino kritisiert Kaderzusammenstellung

von Remo Schatz
1 min.
Mauricio Pochettino @Maxppp

Beim FC Chelsea läuft es sportlich alles andere als rund. Mauricio Pochettino sieht die Ursache auch bei der Kaderzusammenstellung.

In der Premier League rangiert der FC Chelsea unter ferner liefen. 31 Punkte sind gleichbedeutend mit Platz elf, die Spitze und der FC Liverpool sind bereits 20 Punkte enteilt. Nach Selbstkritik sucht man bei Trainer Mauricio Pochettino aber vergebens.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Das Problem bei Chelsea ist nicht, dass die Spieler so jung sind. Das Problem ist, dass die Mannschaft so jung ist. Mit 16 oder 17 Spielern, die zu Beginn der Saison neu hinzugekommen sind, braucht man Zeit, um ein Team aufzubauen“, so Pochettino.

Lese-Tipp „Keine gute Sache“: Nächste Zwangspause für Nkunku

Für den Argentinier stimmt aktuell die Balance im Kader nicht: „Im Moment ist es nicht so gut. Wenn doch, wären wir in einer anderen Position. Das ist offensichtlich.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter