BVB gewinnt in Braunschweig | Ordentliches Tigges-Debüt

Borussia Dortmund steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. Dafür reichte am Dienstagabend ein 2:0-Arbeitssieg beim Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Mats Hummels und Jadon Sancho trafen. Im Blickpunkt stand ein Debütant aus der U23.

Mats Hummels (r.) bejubelt seinen Treffer gegen Eintracht Braunschweig
Mats Hummels (r.) bejubelt seinen Treffer gegen Eintracht Braunschweig ©Maxppp

Es war recht sparsam, was Borussia Dortmund am Dienstagabend bei Eintracht Braunschweig anbot. Edin Terzic wechselte in seinem dritten Spiel im Amt erstmals kräftig durch. So standen Marwin Hitz, Dan-Axel Zagadou, Thomas Delaney und Julian Brandt erstmals unter dem neuen Trainer in der Startelf.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die größte Überraschung war aber die Nominierung von Steffen Tigges. Der 22-jährige Mittelstürmer feierte sein Pflichtspieldebüt für die BVB-Profis, da Youssoufa Moukoko geschont wurde. „Steffen Tigges zeigt seit eineinhalb Jahren in der U23 hervorragende Leistungen und hat sich diese Chance verdient“, erläuterte Terzic bei ‚Sport1‘.

BVB braucht klassische Neun

Der 1,94-Meter-Hüne hatte in Braunschweig die Aufgabe, in typischer Neuner-Manier das Sturmzentrum zu besetzen und die Innenverteidiger des Zweitligisten zu beschäftigen – und erledigte sie ordentlich. Terzic wusste schließlich, dass es dem BVB in der Vergangenheit häufig schwer fiel, ohne echten Mittelstürmer für Gefahr in Tornähe zu sorgen.

Welches Vertrauen Terzic dem Mann aus dem Regionalligateam schon entgegenbringt, beweist die Tatsache, dass er Tigges trotz des knappen Spielstands über 90 Minuten auf dem Feld ließ. Ein Tor war dem gebürtigen Osnabrücker, der sich im Kombinationsspiel noch stark verbessern kann, jedoch nicht vergönnt. Nachdem er sich zuvor schon mehrfach angenähert hatte, hatte Tigges in der 85. Minute die Riesenchance zur Entscheidung, scheiterte aber frei vor Braunschweigs Keeper Fejzic.

Übrigens: Einen neuen Mittelstürmer will der BVB im Winter nicht verpflichten. Erling Haaland steht ab Januar wieder zur Verfügung, dahinter soll der 16-jährige Moukoko aufgebaut werden und für Terzic ist ganz offenbar auch Tigges eine ernsthafte Alternative.

Torfolge

0:1 Hummels (12.): Mit der ersten Chance schlägt der BVB gleich zu. Eine Freistoß-Hereingabe landet etwas zufällig bei Hummels, der den Ball aus der Nahdistanz in Stürmermanier über die Linie arbeitet.

0:2 Sancho (90.+2): Gegen aufgerückte Braunschweiger macht der BVB per Konter alles klar. Reus behauptet an der Mittellinie geschickt den Ball und schickt Sancho auf die Reise, der Fejzic umkurvt und zum Endstand einschiebt.

Weitere Infos

Kommentare