Ginter kehrt nach Freiburg zurück

Der Transfer-Coup ist perfekt: Acht Jahre nach seinem Abschied kehrt Matthias Ginter zum SC Freiburg zurück.

Matthias Ginter im Gladbach-Dress
Matthias Ginter im Gladbach-Dress ©Maxppp

Matthias Ginter spielt ab der kommenden Saison wieder für den SC Freiburg. Wie die Breisgauer mitteilen, kehrt der 46-fache deutsche Nationalspieler ablösefrei von Borussia Mönchengladbach zu seinem Jugendklub zurück. Zur Vertragslänge macht der Bundesligist wie gewohnt keine Angaben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ginter begründet seinen Schritt: „Ich wollte nochmal etwas ganz Besonderes in meiner Karriere machen und etwas Spezielleres als die Rückkehr zum Sport-Club und in meine Heimat gibt es für mich nicht. Die Entwicklung des gesamten Vereins, das Potential der Mannschaft sowie die besondere Art und Weise des Austauschs mit den Vereinsverantwortlichen in den vergangenen Wochen – all dies in meiner Heimat vorzufinden kann man in den heutigen Zeiten als Glückfall beschreiben. Dieses Gesamtpaket hat einfach perfekt gepasst.“

Ginter hatte Freiburg im Sommer 2014 Richtung Borussia Dortmund verlassen. Drei Jahre später zog der heute 28-Jährige weiter nach Gladbach. Nun soll der Innenverteidiger in Freiburg den Abgang von Nico Schlotterbeck (22) zum BVB auffangen. Zuvor war Ginter auch mit zahlreichen wirtschaftlich potenteren Klubs als dem Sport-Club in Verbindung gebracht worden.

Weitere Infos

Kommentare