Kaufrausch geht weiter: Chelsea plant die nächsten Deals

Kai Havertz, Timo Werner, Hakim Ziyech, Ben Chilwell, Thiago Silva, Malang Sarr: Der FC Chelsea legte eine bereits jetzt denkwürdige Shoppingtour hin. Fertig sind die Londoner aber noch nicht.

Edouard Mendy in Aktion für Stade Rennes
Edouard Mendy in Aktion für Stade Rennes ©Maxppp

80 Millionen Euro überwies der FC Chelsea 2018 für Kepa Arrizabalaga an Athletic Bilbao – und machte den heute 25-Jährigen damit zum teuersten Torhüter der Welt. Zwei Jahre später soll der Spanier, der unter Trainer Frank Lampard kein großes Vertrauen genießt, abgelöst werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

‚The Athletic‘ berichtet, dass die Blues vor einer Einigung mit Stade Rennes hinsichtlich eines Transfers von Edouard Mendy stehen. Der 28-jährige Keeper könnte schon binnen weniger Tage an der Stamford Bridge eintreffen. Mehr als 20 Millionen Euro Ablöse stehen im Raum.

Vor einem Jahr hatte Rennes lediglich vier Millionen Euro für Mendy an Stade Reims überwiesen. Es folgte eine sehr konstante Ligue 1-Saison, an Platz drei seines Teams hatte der senegalesische Nationaltorwart immensen Anteil. Bei Chelsea soll Mendy mit Kepa um die Rolle als Nummer eins konkurrieren.

Sechser gesucht

Mendy wäre Chelseas siebter Neuzugang des Sommers, mehr als 200 Millionen Euro investierten die Blues bereits. Doch noch immer ist kein Ende in Sicht. Laut ‚The Athletic‘ soll nämlich auch noch Verstärkung für das defensive Mittelfeld an Land gezogen werden.

Heißer Kandidat: der englische Nationalspieler Declan Rice (21). Problem: Vertrag bis 2024 bei West Ham United. Als weiteren Kandidaten nennt ‚The Athletic‘ Frankreichs U21-Auswahlakteur Boubakary Soumaré, der noch bis 2022 an den OSC Lille gebunden ist.

Declan Rice 1920

Weitere Infos

Kommentare