Verlängerung: Sonderklausel für Gisdol

Markus Gisdol ist Trainer des 1. FC Köln
Markus Gisdol ist Trainer des 1. FC Köln ©Maxppp

Bei der geplanten Verlängerung mit Trainer Markus Gisdol sichert sich der 1. FC Köln auf besondere Art ab. Laut der ‚Sport Bild‘ enthält der Kontrakt eine Kündigungsklausel. Diese besage, dass der 50-Jährige im Falle einer verfrühten Entlassung innerhalb der nächsten beiden Jahre eine Abfindung von maximal einer Million Euro erhält. Sollte er in seinem letzten Jahr im Amt den Hut vorzeitig nehmen müssen, bekäme er vom Verein die Hälfte seines Jahresgehalts ausgezahlt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zudem soll Gisdols Gehalt von etwa 1,2 Millionen Euro pro Jahr mit der Verlängerung nicht angehoben werden. Der aktuelle Vertrag des 50-Jährigen läuft noch bis 2021. Es wird damit gerechnet, dass die Kölner in naher Zukunft die Verlängerung mit ihrem Cheftrainer bekanntgeben werden.

Weitere Infos

Kommentare