Ligue 1-Interesse: Hertha verhandelt Alderete-Leihe

Es war eine schwierige Debütsaison für Omar Alderete bei Hertha BSC. Um den Innenverteidiger eine größere Chance auf Spielminuten zu einzuräumen, könnten ihn die Berliner vorübergehend in Frankreich spielen lassen.

Omar Alderete im Einsatz für Hertha BSC
Omar Alderete im Einsatz für Hertha BSC ©Maxppp

17 Bundesligaspiele – also in Summe genau eine Saisonhälfte – bestritt Omar Alderete in seiner ersten Spielzeit im Trikot von Hertha BSC. Trotz ordentlicher Ansätze hat es noch nicht so richtig gepasst zwischen dem Hauptstadtklub und dem robusten Innenverteidiger, der streckenweise Probleme mit dem Tempo und der Spielidee von Trainer Pál Dárdai offenbarte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Fünf Innenverteidiger stehen der Alten Dame für zwei Plätze in der Abwehrzentrale zur Verfügung – einer wäre somit entbehrlich. Neben Kapitän Dedryck Boyata (30) ist nach FT-Infos auch Alderete ein Kandidat auf einen zumindest vorübergehenden Abschied. Wie unsere Redaktion aus Frankreich erfuhr, zeigt der HSC Montpellier Interesse an einer Leihe des 24-jährigen Paraguayers.

Die Idee eines Gastspiels in Frankreich scheint bei der Hertha durchaus auf Gegeninteresse zu stoßen, denn beide Klubs befinden sich nach FT-Infos bereits in Gesprächen. Montpellier würde sich gerne eine Kaufoption sichern. Ob die Berliner auch dazu bereit sind, bleibt abzuwarten und dürfte letztendlich von der verankerten Summe abhängen.

Weitere Infos

Kommentare