Nürnberg schnappt sich Früchtl

Das neue Sportliche Führungsduo beim 1. FC Nürnberg um Cheftrainer Robert Klauß und Sportvorstand Dieter Hecking vergeudet keine Zeit. Nach der Verpflichtung von Leihspieler Tom Krauß bekommt der Zweitligist mit Christian Früchtl seinen Wunschkandidaten fürs Tor.

Christian Früchtl wird an den 1. FC Nürnberg verliehen
Christian Früchtl wird an den 1. FC Nürnberg verliehen ©Maxppp

Christian Früchtl verlässt den FC Bayern auf Leihbasis und schließt sich dem 1. FC Nürnberg an. Dies teilen die Franken offiziell mit. Eine Kaufoption konnte sich der Zweitligist dem Vernehmen nach nicht sichern, da man in München langfristig mit dem 20-Jährigen plant.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei Nürnbergs neuem Coach Robert Klauß sowie Sportvorstand Dieter Hecking besaß die Früchtl-Personalie eine hohe Priorität. Bei den Franken wird sich der U20-Nationalspieler künftig mit Christian Mathenia (28) um den Status als Nummer eins messen. Mit 27 Einsätzen war Früchtl in der abgelaufenen Saison maßgeblich an der Drittliga-Meisterschaft von Bayerns Zweitvertretung beteiligt.

„Talentierteste & beste deutsche Torwart seiner Altersklasse“

Sportvorstand Dieter Hecking sagt: „Christian ist der talentierteste und beste deutsche Torwart in seiner Altersklasse. Mit ihm erhöhen wir die Qualität in unserem Torhüterteam noch einmal. Beim Club möchte er den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen.“

Früchtl ergänzt: „Ich freue mich auf den Club und die neue Saison. Mein Ziel ist es, dazu beizutragen, dass der FCN eine erfolgreiche Saison spielt. Darüber hinaus möchte ich, wenn möglich, höherklassig Spielpraxis sammeln und mich auf Profiniveau beweisen.“

Weitere Infos

Kommentare