Höhn geht nach Sandhausen

Gibt in Sandhausen die Richtung vor: Trainer Stefan Kulovits
Gibt in Sandhausen die Richtung vor: Trainer Stefan Kulovits ©Maxppp

Neuzugang Nummer sieben für den SV Sandhausen. Wie der Zweitligist mitteilt, wechselt Immanuel Höhn ablösefrei von Ligakonkurrent SV Darmstadt 98 an den Hardtwald. Über die Vertragslänge des 29-jährigen Innenverteidigers macht der SVS keinerlei Angaben.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Mit Immanuel Höhn konnten wir einen Wunschspieler für das Abwehrzentrum verpflichten. Er kann aufgrund seiner Erfahrung von knapp 200 Spielen auf höchstem Niveau eine Führungsrolle auf und neben dem Platz übernehmen. Mit seinen Stärken im Aufbauspiel und seinem guten Passspiel ist er sehr Pressing resistent und strahlt darüber hinaus auch Torgefahr in der gegnerischen Box durch gutes Timing und seinen Torriecher aus“, kommentiert Trainer Stefan Kulovits den Transfer.

Weitere Infos

Kommentare