> > Bruma will bleiben – Hamburg fehlt das Geld

Bruma will bleiben – Hamburg fehlt das Geld

Veröffentlicht am:

Von:

In der aktuellen Spielzeit zeigt Jeffrey Bruma Ansätze, dass er eine Alternative für die Innenverteidigung des Hamburger SV sein kann. Der Niederländer ist durchaus gewillt, über das Ende seiner Leihe hinaus bei den Norddeutschen zu bleiben. Für die feste Verpflichtung der Leihgabe des FC Chelsea reichen allerdings die finanziellen Mittel des HSV nicht aus.

  • A+
  • A-
Jeffrey Brumas Verpflichtung gestaltet sich schwierig
Jeffrey Brumas Verpflichtung gestaltet sich schwierig
©Maxppp

Seit Michael Manciennes schwerer Sprunggelenksverletzung ist Jeffrey Bruma wieder gefragt beim Hamburger SV. Der eigentlich aussortierte Innenverteidiger absolvierte 14 Bundesligapartien und deutet immer wieder sein großes Potenzial an. Bei entsprechender Spielzeit kann sich der Niederländer vorstellen, dem HSV über das Saisonende hinaus treu zu bleiben.

Ich fühle mich wohl in Hamburg, aber für meine Entwicklung ist es wichtig, mehr zu spielen. Es ist schön, wenn man mir sagt, dass ich bleiben soll. Wichtiger ist, dass man mir zeigt, dass ich bleiben soll“, erklärt Bruma gegenüber dem ‚Hamburger Abendblatt‘. Zwar würden die Hamburger Verantwortlichen die Leihgabe des FC Chelsea gerne fest verpflichten, das Problem ist aber die finanzielle Lage des Bundesliga-Dinos.

So stellte Sportdirektor Frank Arnesen im Gespräch mit Brumas Berater Jan de Visser klar, dass ein Kauf des Niederländers derzeit nicht infrage kommt: „Ich habe Jan gesagt, dass wir Jeffrey gerne behalten wollen, aber dass wir keine finanziellen Mittel haben, ihn zu kaufen.“ Eine weitere Option wäre die Verlängerung der Leihe. Dafür müsste Chelsea Brumas 2014 auslaufenden Kontrakt allerdings vorzeitig verlängern.

Bruma selbst betont, dass es für ihn vor allem um Einsatzzeiten geht: „Meine Präferenz ist es, beim HSV zu bleiben, wenn ich denn auflaufe, oder in die Niederlande zu wechseln. Spielpraxis ist für mich das Wichtigste.“ Gerade in Bezug auf die WM 2014 will sich der 21-Jährige für die ‚Elftal‘ und Bondscoach Louis van Gaal empfehlen. „Er ist ein Nationaltrainer, der viel auf junge Leute setzt. Das ist eigentlich meine Chance, aber dafür muss ich auch im Verein spielen“, so Bruma.

Eine Rückkehr nach London ist aufgrund der starken Konkurrenz im Abwehrzentrum der ‚Blues‘ nicht geplant. Wenn es der HSV nicht schafft, den amtierenden Champions League-Sieger von einer weiteren Leihe zu überzeugen, ist der Abschied des Verteidigers wahrscheinlich.

Spieler-Profil
Jeffrey BrumaJ. Bruma20 Spiele1 Tore
Klub-Profil
Hamburger SVHamburger SVDEU
FC ChelseaFC ChelseaENG
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 22.11.2014, 22.17 Uhr und Sie lesen die Seite:Bruma will bleiben – Hamburg fehlt das Geld