> > Hoeneß: Heynckes sitzt fest im Sattel

Hoeneß: Heynckes sitzt fest im Sattel

Veröffentlicht am:

Von:

Das 7:1 gegen die TSG Hoffenheim hat die Gemüter beim FC Bayern München vorerst besänftigt. Doch auch ohne den Kantersieg hätte sich Jupp Heynckes seiner Stelle sicher sein können, bekräftigt Präsident Uli Hoeneß.

  • A+
  • A-
Uli Hoeneß steht entschieden hinter Jupp Heynckes
Uli Hoeneß steht entschieden hinter Jupp Heynckes
©Maxppp

Sieben Tore, Bastian Schweinsteigers Rückkehr und nur noch vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund: Die Wochen der Tristesse scheinen beim FC Bayern München nach der Partie gegen die TSG Hoffenheim ein Ende gefunden zu haben. Plötzlich träumt der Rekordmeister wieder von der Meisterschaft, die Manager Christian Nerlinger nach der 0:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende noch ad acta gelegt hatte.

Und plötzlich sitzt auch Jupp Heynckes wieder mehr als sicher auf dem Trainerstuhl des Rekordmeisters. Schon während der letzten Woche hatte sich der FC Bayern entschieden gegen aufkeimende Gerüchte gewehrt, Heynckes könnte zum Ende der Saison abgelöst werden. Von „ungeheuerlichen Medien-Spekulationen“ war an der Säbener Straße die Rede. Man habe „vollstes Vertrauen in Jupp Heynckes und seine Arbeit.

Der Kantersieg von Samstag, nach dem 7:0 gegen den SC Freiburg am fünften Spieltag der zweithöchste Saisonsieg, bestätigt die Klubführung in ihrer Überzeugung, die Uli Hoeneß nach der Partie im ‚ZDF‘ abermals unterstrich. Heynckes sitze absolut sicher im Sattel und werde nicht entlassen, ließ der Präsident wissen: „Es gibt überhaupt keinen Grund, darüber nachzudenken. Die Medien, die das gemacht haben, werden sich noch wundern, wie lange der hier arbeitet.

Vorerst nur bis spätestens Sommer 2013, wenn der Vertrag des 66-Jährigen endet. Zuvor gilt es jedoch, das Tagesgeschäft zu bedienen. Am Dienstag erwartet den Rekordmeister schon die nächste schwierige Aufgabe. Der FC Basel reist mit einem 1:0-Erfolg aus dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League im Rücken in die Allianz Arena. Die Eidgenossen sind ebenfalls gerüstet, sie fuhren am Wochenende ein ungefährdetes 2:0 gegen Grasshopper Club Zürich ein. Bayern-Sommerneuzugang Xherdan Shaqiri traf bereits in der fünften Minute zur frühen Führung.

Spieler-Profil
Bastian SchweinsteigerB. Schweinsteiger5 Spiele1 Tore
Xherdan ShaqiriX. Shaqiri7 Spiele1 Tore
Klub-Profil
FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 31.07.2014, 13.25 Uhr und Sie lesen die Seite:Hoeneß: Heynckes sitzt fest im Sattel