Ob es nun seine eigene Initiative war, sei einmal dahingestellt. Jedenfalls wird Lucien Favre im Januar einen neuen Angreifer in seinen Reihen begrüßen dürfen. Nach einem Spieler mit Wucht und körperlicher Präsenz hält Borussia Dortmund Ausschau – so viel war bereits bekannt.

Lucien Favre hat auf der heutigen Pressekonferenz nun Einblick in seine Wünsche gewährt. „Er muss alles können, Pressing, mit der Mannschaft kombinieren, in die Tiefe laufen“, beschrieb Favre das Anforderungsprofil für den gesuchten Knipser. Ob Kopfballstärke ebenfalls ein Kriterium sei? Favres einsilbige Antwort: „Ja.“

Zuletzt gehandelte Kandidaten wie Erling Haaland (RB Salzburg) oder Olivier Giroud (FC Chelsea) passen auf diese Beschreibung. Gleiches gilt allerdings ebenso für zahlreiche andere Stürmer. Nicht zu Unrecht beschreibt Favre den Wintertransfermarkt als „schwierig“. Nach den Ankündigungen der vergangenen Wochen – das ist sicher – wird man beim BVB aber auch Taten folgen lassen.