Die Hinrunde lief nicht gut für den VfL Wolfsburg. Nach schwachem Saisonstart reichte es trotz Leistungssteigerung nur zu 19 Punkten. Die ‚Wölfe‘ stehen damit auf dem 15. Tabellenplatz. Gerade in der Offensive hapert es. 17 Treffer erzielte das Team und hat mit Ivan Perišić personell für die Außenbahn nachgelegt.

In den Fokus der Niedersachsen geraten ist angeblich auch Pajtim Kasami. Der offensive Mittelfeldspieler vom FC Fulham liebäugelt laut ‚Daily Star‘ mit dem Wechsel zum VfL. Noch in dieser Woche könnte der Transfer des 20-Jährigen über die Bühne gehen, so das englische Boulevardblatt. Unter Fulham-Coach Martin Jol muss sich Kasami in der Regel mit dem Platz auf der Ersatzbank begnügen. Nur zwei Kurzeinsätze sprangen für Schweizer heraus.

Neben dem VfL buhlen auch Sampdoria Genua und Lazio Rom um Kasamis Dienste. Dessen Vertrag bei den ‚Cottagers‘ läuft noch bis 2015.

Doch gerade im Mittelfeld sind die Wolfsburger quantitativ gut bestückt. Für die nächste Saison buhlt Klaus Allofs zudem um Kevin de Bruyne, der leihweise für den SV Werder Bremen spielt. Kasami wäre zwar noch im Winter zu haben, ob er eine qualitative Verstärkung der Offensivabteilung darstellt, ist allerdings fraglich.