Eineinhalb Jahre, nachdem Carlos Tévez dem europäischen Spitzenfußball den Rücken kehrte, um zu seinem Heimatverein Boca Juniors zurückzukehren, hat der 32-Jährige Argentinien erneut verlassen. Wie Shanghai Shenhua offiziell verkündet, hat Tévez beim chinesischen Erstligisten unterschrieben. „Der Klub freut sich auf Carlos Tévez, den besten Stürmer in der argentinischen Geschichte."

Über die Höhe der Ablösesumme ist bisher nichts bekannt. Dem Vernehmen nach sprengt das Gehalt des Argentiniers jedoch jeglichen Rahmen. Laut übereinstimmenden Medienberichten verdient Tévez in den kommenden zwei Jahren 80 Millionen Euro. In Shanghai trifft der Stürmer auf bekannte Spieler wie Fredy Guarín, Obafemi Martins und Demba Ba.

Tévez ist der zweite Star, den es binnen weniger Tage in die chinesische Super League zieht. Bereits vergangene Woche war Oscar vom FC Chelsea für eine Rekordablösesumme zu Shanghai SIPG gewechselt. Zwischen 60 und 70 Millionen Euro erhielten die Blus für den Brasilianer.