Eigentlich war Malang Sarr der Wunschspieler für hinten links. Weil OGC Nizza in Sachen Ablöse aber nicht nachgeben wollte, hat Borussia Mönchengladbach sich nun für einen anderen Linksverteidiger entschieden. Ramy Bensebaini kommt von Stade Rennes.

Nach FT-Informationen sind sich die beiden Vereine mittlerweile einig geworden. Der 24-Jährige wechselt demnach für eine Ablöse von zehn Millionen Euro in die Bundesliga. Durch Boni kann die Summe noch geringfügig anwachsen. Noch am heutigen Dienstag soll der Medizincheck über die Bühne gehen.

Bensebaini spielt bereits seit 2016 für Rennes. In der abgelaufenen Saison zählte er zum Stammpersonal der Franzosen. In 39 Pflichtspielen stand der 24-Jährige auf dem Platz und kommt dabei auf drei Tore und eine Vorlage. Sein Vertrag läuft 2020 aus.