Ein Klub aus Portugal ist mal wieder ganz vorne, wenn es um die beste Transferbilanz geht. Benfica Lissabon investierte magere 8,85 Millionen Euro in neues Personal, verdiente aber allein durch die Verkäufe von Ederson (Manchester City), Victor Lindelöf (Manchester United) sowie Nélson Semedo (FC Barcelona) über 100 Millionen.

Die beste Platzierung aus Deutschland verbucht Borussia Dortmund für sich. Auch ohne den saftigen Bonus, den man vom FC Barcelona in den nächsten Jahren noch für Ousmane Dembélé kassieren wird, kommt der BVB auf ein Plus von 83,77 Millionen. Auch Bayer Leverkusen rutscht noch in die Top10. Die Werkself schließt den Sommertransfermarkt mit einem Plus von 40,8 Millionen ab.


Die Transferkönige
VereinEinnahmenAusgabenTransferbilanz
1. Benfica Lissabon130,85 Mio.8,85 Mio.122 Mio.
2. Borussia Dortmund166,5 Mio.82,73 Mio.83,77 Mio.
3.Real Madrid123 Mio.46,5 Mio.76,5 Mio.
4. AS Monaco177,5 Mio.102 Mio.75,5 Mio.
5. Olympique Lyon119,55 Mio.50,5 Mio.69,05 Mio.
6. Ajax Amsterdam80 Mio.16,55 Mio.63,45 Mio.
7. FC Turin79,6 Mio.22,6 Mio.57 Mio.
8. FC Porto69,9 Mio.21 Mio.48,9 Mio.
9. Lazio Rom71,05 Mio.28,5 Mio.42,55 Mio.
10. Bayer Leverkusen79,3 Mio.38,5 Mio.40,8 Mio.