Paris St. Germain steht Neymar schon seit über einem Monat nicht mehr zur Verfügung. Eine Oberschenkelverletzung setzt den Dribbelkünstler außer Gefecht. Teile des zurückliegenden Wochenendes verbrachte Neymar nun ausgerechnet in Barcelona – der Stadt, in die er vor Saisonbeginn gerne dauerhaft zurückgekehrt wäre.

Wie die ‚Mundo Deportivo‘ berichtet, traf sich Neymar unter anderem mit Nationalmannschaftskollege Arthur. Zudem war er bei der Geburtstagsfeier von Luis Suárez’ Frau, die auch Lionel Messi und Barça-Verantwortliche besuchten. Bei beiden Gelegenheiten soll Neymar deutlich gemacht haben, dass sein Traum vom Wechsel zum FC Barcelona weiterhin lebt.

So will der 27-Jährige auch in den kommenden Transferperioden alles daran setzen, seine Rückkehr ins Camp Nou über die Bühne zu bringen. An den finanziellen und vertraglichen Rahmenbedingungen hat sich allerdings seit August nichts geändert. Und so wird Neymar es schwer haben, seinen Wunsch in die Tat umzusetzen.