Ein dauerhafter Verbleib von Sascha Mölders beim TSV 1860 München ist nicht ausgeschlossen. Nach Informationen der ‚Bild‘ könnte aus der Halbjahresleihe eine Festanstellung werden, sofern die Löwen die Klasse halten. „Ich fühle mich wohl hier. Und habe schon im Winter, als ich gekommen bin, fest daran geglaubt, dass wir drin bleiben. Sonst wäre ich gar nicht gekommen“, gibt der Mittelstürmer zu Protokoll.

Sportdirektor Oliver Kreuzer zeigt sich begeistert von seinem Winterneuzugang: „Er ist als Typ wichtig für die Mannschaft. Und jetzt haben wir ihn auch noch da, wo wir ihn haben wollten: beim Torschießen.“ Mölders war in sieben Zweitligaspielen an fünf Toren direkt beteiligt. In der Fuggerstadt steht der 30-Jährige noch bis 2017 unter Vertrag, die Münchner haben jedoch eine Kaufoption. Die ‚Sechzger‘ belegen aktuell den ersten rettenden Tabellenplatz, sind aber punktgleich mit Fortuna Düsseldorf, das auf dem Relegationsplatz rangiert. Auf den ersten direkten Abstiegsplatz, den der SC Paderborn inne hat, beträgt der Vorsprung lediglich einen Punkt.