Massimiliano Allegri erklärt, warum er kein Interesse am Trainerjob bei Real Madrid hatte. „Ich bin meinen Gefühlen gefolgt. Es war kein einfacher Sommer für mich, weil meine Mutter verstorben ist und ich sehr wichtige Entscheidungen treffen musste, die meine Karriere beeinflussen. Aber ich fühle mich bei Juventus einfach wohl“, so der Trainer der Alten Dame vor Pressevertretern.

Nach dem Rücktritt von Zinedine Zidane als Trainer der Königlichen galt Allegri als potenzieller Nachfolger des Franzosen. „Ich muss Florentino Pérez (Klubpräsident von Real, Anm. d. Red.) danken, der alles versucht hat, um mich zu bekommen. Aber ich stand bei Juventus schon im Wort.