Raphaël Guerreiro ist offenbar ins Fadenkreuz der ‚Gunners‘ geraten. Wie ‚Le 10 Sport‘ schreibt, evaluiert man in Nordlondon derzeit eine mögliche Verpflichtung des portugiesischen Nationalspielers vom FC Lorient für den Sommer. Beim Klub aus der Bretagne überzeugt der 22-Jährige vor allem als Linksverteidiger.

Noch zu Saisonbeginn setzte ihn Trainer Sylvain Ripoll vorwiegend als Linksaußen ein. Drei Tore und zwei Vorlagen gelangen dem gebürtigen Franzosen in dieser Spielzeit. Der Kontrakt des 1,70 Meter großen Flügelspielers ist noch bis 2017 gültig. In Lorient fand Arsène Wenger vor rund sechs Jahren auch Abwehrchef Laurent Koscielny.