Trotz der Winter-Verpflichtung von Innenverteidiger Yerry Mina bleibt der FC Barcelona an Dayot Upamecano dran. Laut ‚Mundo Deportivo‘ ist der Franzose nach wie vor ein Thema bei den Katalanen, die sich bereits in den vergangenen Monaten mit dem Abwehrtalent beschäftigten.

Upamecano könnte RB Leipzig per Ausstiegsklausel in Höhe von 100 Millionen Euro verlassen. Schon vor dessen Wechsel in die Bundesliga hatte Barça den 19-Jährigen auf dem Zettel. In dieser Saison bestritt Upamecano bereits 33 Pflichtspiele für die Sachsen.