Emre Can kann sich durchaus vorstellen, eines Tages wieder für Eintracht Frankfurt zu spielen. In einem Interview gegenüber ‚spox.com‘ bestätigt der zentrale Mittelfeldspieler von Juventus Turin, dass eine Rückkehr grundsätzlich möglich sei: „Man sollte niemals nie sagen. Frankfurt ist und bleibt meine Stadt. Meine Eltern und meine Freunde leben in Frankfurt und ich bin oft dort zu Besuch, wenn ich mal ein paar Tage frei habe. Ich verfolge die Eintracht natürlich auch noch. Respekt, was die in dieser Saison leisten.“

Aber auch einen Wechsel in die türkische Liga möchte Can nicht ausschließen: „Warum nicht? Eines Tages, wenn ich ein bisschen älter bin, ist die Türkei mit Sicherheit auch eine Möglichkeit. Ich kann mir sehr gut vorstellen, eines Tages in Istanbul zu leben und zu spielen. Istanbul ist eine wunderbare Stadt.“ Can ist bei Juve noch vertraglich bis 2022 gebunden.