Didier Drogba hat seine glorreiche Karriere offiziell beendet. Nach Abschluss der nordamerikanischen ULS-Saison, die sein Klub Phoenix Rising als Vizemeister beendete, setzte Drogba seine Ankündigung aus dem März in die Tat um. „Ich möchte allen Spielern, Trainern, Klubs und Fans danken, die ich getroffen habe und die meine Reise zu solch einer besonderen gemacht haben“, erklärt Drogba via Twitter.

Unter anderem spielte der heute 40-Jährige für Marseille, Chelsea und Galatasaray. Viermal wurde er in diesem Zeitraum mit den Blues englischer Meister, 2012 gewann er den Champions League-Titel.