Max Eberl hat deutlich gemacht, dass bis auf weiteres keine Wintertransfers geplant sind. „Ich bin sowieso kein großer Freund von Wintertransfers, und wir machen uns nur Gedanken, wenn sich jemand verletzt oder doch noch Spieler den Verein verlassen. Der Kader ist bei uns aber auch immer für die gesamte Saison geplant“, erläutert der Manager von Borussia Mönchengladbach in der ‚Rheinischen Post‘.

Gerüchte um ein Angebot für Innenverteidiger Reece Oxford machten zuletzt die Runde. „Wir sind mit unserem Kader super zufrieden und denken, dass alles abgedeckt ist“, erwidert Eberl. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber nicht, dass Neuzugänge im Januar vollkommen ausgeschlossen sind.