Rechtsverteidiger Pawel Olkowski könnte dem 1. FC Köln kurz vor Transferschluss noch den Rücken kehren. Dies spekuliert die ‚Bild‘. Demnach sondiert der Berater des 27-Jährigen aktuell den Markt nach potenziellen Abnehmern und ist dabei in dessen polnischer Heimat auch schon fündig geworden.

Den Geißböcken soll aber noch kein konkretes Angebot anderer Vereine vorliegen. Cheftrainer Peter Stöger betonte unlängst: „Wenn jemand unzufrieden und genervt ist, würden wir uns damit beschäftigen, es bringt schließlich nichts, unzufriedene Spieler zu halten.“ In der aktuellen Saison stand der Außenverteidiger, der noch einen Vertrag bis 2019 besitzt, noch kein einziges Mal für die Domstädter auf dem Rasen.