Hasan Salihamidzic sieht durchaus Chancen für Jugendspieler, in den Profikader des FC Bayern vorzurücken. Am ‚Sky‘-Mikrofon sagte der Sportdirektor der Münchner: „Wir haben gute Jungs, aber es ist bei der Qualität in unserem Kader schwierig. Ich habe aber auch den Spielern und Trainern gesagt, dass wir immer ein oder zwei Plätze im Kader haben, die wir für die Top-Talente freihalten. Die müssen natürlich richtig gut sein.“

In den vergangenen Jahren nahm die Durchlässigkeit zwischen Nachwuchsbereich und erster Mannschaft deutlich ab. Der bislang letzte Spieler, dem der Sprung gelang, war David Alaba. Dieser debütierte bereits im Jahr 2010 unter Louis van Gaal. Zudem stammen aus dem aktuellen Kader Thomas Müller und Mats Hummels aus dem eigenen Nachwuchs. Letzterer ging jedoch den langen Umweg über Borussia Dortmund, ehe er beim FCB Fuß fasste.