Karl-Heinz Rummenigge hat Meldungen aus Italien dementiert, der FC Bayern sei an einer Verpflichtung von Ante Rebic interessiert. „Quatsch. Ihr dürft nicht immer alles glauben, was aus anderen Klubs kommt“, so der Vorstandsvorsitzende der Münchner zur ‚Bild‘.

Ein Rebic-Abschied aus Frankfurt ist dennoch im Bereich des Möglichen, betonte kürzlich Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: „Am Ende des Tages werden wir sehen, was die letzte Woche bringt. Die letzte Woche ist immer verrückt.“ Eine heiße Spur gibt es aktuell aber nicht. Als Interessenten wurden zuletzt Inter Mailand und Atlético Madrid gehandelt.