Der FC Luzern hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Markus Babbel getrennt. Das teilt der Tabellenvorletzte der Schweizer Super League offiziell mit. Vorausgegangen waren öffentlich ausgetragene Streitereien zwischen Babbel und der Geschäftsführung des Klubs.

Eigentlich hatte der ehemalige Hoffenheim-, Hertha- und Stuttgart-Coach seinen Abschied für das Saisonende angekündigt. Dann wäre Babbels Vertrag ausgelaufen. Seit 2014 stand der 45-jährige Europameister von 1996 an Luzerns Seitenlinie.