Das Rennen um Maximilian Wittek ist entschieden. Der 21-jährige Linksverteidiger wechselt vom TSV 1860 München zu Greuther Fürth. Beim Kleeblatt erhält er einen Dreijahresvertrag. Eine Ablöse wird nicht fällig.

Um Wittek beworben hatten sich auch Dynamo Dresden, der 1. FC Kaiserslautern, Rapid Wien und Fortuna Düsseldorf. „Ich hatte schon einige Angebote, aber bei der Spielvereinigung hat neben allen inhaltlichen Rahmenbedingungen vor allem mein Gefühl gestimmt. Den Weg, den mir die Verantwortlichen aufgezeigt haben, möchte ich jetzt mitgestalten“, so der 15-fache U20-Nationalspieler.