Vincent Sierro könnte offenbar vorzeitig zum SC Freiburg zurückkehren. Wie der Schweizer ‚Blick‘ berichtet, wurde im einjährigen Leihvertrag mit dem FC St. Gallen eine Rückhol-Option verankert. Die Schweizer Boulevardzeitung geht jedoch nicht davon aus, dass der Sport-Club von der Klausel Gebrauch machen wird.

Sierro war im Januar 2017 vom FC Sion in den Breisgau gewechselt. In St. Gallen soll der 23-jährige Mittelfeldspieler nun im gewohnten Umfeld Spielpraxis sammeln. Das Ziel des früheren Schweizer Junioren-Nationalspielers ist aber klar: „Ich will zurück in die Bundesliga.“ Beim FCSG war er in der laufenden Saison in 15 Pflichtspielen an starken zehn Treffern direkt beteiligt.