Torsten Frings könnte Trainer bei den Vancouver Whitecaps in der MLS werden. Die ‚Bild‘ berichtet, dass der 41-Jährige einer der heißesten Kandidaten auf die Nachfolge von Carl Robinson ist. Der Waliser wurde bereits Ende September entlassen.

Mit dem Fußball in Kanada hat Frings Erfahrung. Nach seinem Abschied von Werder Bremen kickte der ehemalige Nationalspieler knapp zwei Jahre bei Toronto FC, bevor er seine Karriere endgültig beendete. Die Verhandlungen mit dem MLS-Klub könnten der Grund für sein Fehlen beim Abschiedsspiel von Per Mertesacker sein.