Olivier Giroud scheint einem Wechsel im kommenden Januar offen gegenüberzustehen. Zwar bevorzuge der Franzose es, sich beim FC Chelsea durchzusetzen, „doch wenn ich am Ende gezwungen bin, eine Entscheidung zu treffen, werde ich es so machen wie damals, als ich Arsenal verlassen habe“, so der 33-Jährige gegenüber dem ‚Evening Standard‘.

Im Team von Trainer Frank Lampard kommt Giroud derzeit nicht über eine Reservisten-Rolle hinaus. „Wir werden im Januar eine Entscheidung treffen. Wenn Sie mich fragen, ob ich gehen möchte, nicht unbedingt. Aber mit dem, was ich heute bei Chelsea habe, kann ich nicht zufrieden sein.“