Hannover 96 wird nach der Saison nicht zum Kauf von Kevin Wimmer gezwungen sein. Die entsprechende zwölf Millionen Euro hohe Kaufpflicht im Vertrag des Innenverteidigers greift nach Informationen des ‚Sportbuzzer‘ nach 25 Ligaeinsätzen, bei denen Wimmer mindestens 45 Minuten auf dem Feld stand.

Aktuell steht der Österreicher bei elf Auftritten. Bei 13 ausbleibenden Spielen kann die magische Grenze also nicht mehr geknackt werden. Im Saisonendspurt winken der Leihgabe von Stoke City allerdings vermehrte Einsatzzeiten, da Kevin Akpoguma mehrere Monate ausfällt.