Amine Harit kann sich einen langfristigen Verbleib beim FC Schalke 04 vorstellen. „Ich hoffe natürlich, dass auch ich eine große Karriere hinlegen kann – warum nicht auch auf Schalke? Ich fühle mich auf Schalke sehr gut aufgehoben, mein Vertrag läuft ja noch drei weitere Jahre“, so der 20-Jährige im Interview mit der ‚WAZ‘.

Harit war im Sommer für acht Millionen Euro vom FC Nantes nach Gelsenkirchen gewechselt und konnte sich prompt im Team von Domenico Tedesco etablieren. 27 Pflichtspiele bestritt der Franzose bislang im Mittelfeld des Tabellenzweiten.