Dieter Hecking prophezeit Klubtalent Jannes Horn eine goldene Zukunft. „Da wächst einer heran, der seinen Kopf aus der Masse herausstecken kann“, ist sich der Trainer des VfL Wolfsburg gegenüber den ‚Wolfsburger Nachrichten‘ sicher, „Jannes wird zurecht gelobt, er macht sehr viele Dinge sehr gut“.

Der Linksverteidiger trainiert seit dem vergangenen Winter regelmäßig bei den Wölfe-Profis mit. Horn soll aber dennoch „häufiger zur U23 gehen, um zu spielen. Denn ganz ohne Praxis geht es nicht“, so Hecking. Beim Freundschaftsspiel gegen Dynamo Dresden am vergangenen Freitag stand der 19-Jährige im Aufgebot. Für ein Pflichtspiel reichte es bislang noch nicht.