Die TSG Hoffenheim ist auf einem guten Weg, den Transfer des Südkoreaners Jin-Su-Kim einzutüten. Der derzeit verletzte Nationalspieler kommt nach Angaben des ‚kicker‘ in den kommenden Tagen nach Sinsheim, um die letzten Verhandlungen zu führen. „Wir sind sehr interessiert und optimis­tisch,den Transfer in Kürze über die Bühne zu bringen“, verrät Manager Alexander Rosen.

Der 21-jährige Linksfuß steht noch bis 2015 bei Albirex Niigata in Japan unter Vertrag. Kim ist südkoreanischer Nationalspieler und gefällt insbesondere durch seine Schnelligkeit sowie seine Zweikampfstärke. Die TSG Hoffenheim sucht Ersatz für Fabian Johnson, der zu Borussia Mönchengladbach wechselt.