Der Hamburger SV erhält im Werben um den Schweizer Außenstürmer Christian Fassnacht Konkurrenz aus der Bundesliga. Wie die ‚Bild‘ berichtet, bekunden auch der VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt Interesse an dem 24-Jährigen vom frischgebackenen Titelträger Young Boys Bern.

Elf Treffer und acht Assists steuerte Fassnacht zur ersten Meisterschaft seit 1986 bei. Sein Vertrag läuft noch bis 2021. Dennoch könnte der Rechtsfuß schon in diesem Sommer den nächsten Schritt wagen und in eine europäische Topliga wechseln.