Thomas Doll legt dem Hamburger SV eine Verpflichtung von Ex-Spieler Piotr Trochowski nahe. „Der HSV muss Trochowski holen“, rät Doll via ‚Bild‘ seinem ehemaligen Arbeitgeber, nachdem Trochowski bei seinem ungarischen Verein Ferencvaros Budapest ein Probetraining absolviert hatte, „der Junge ist heiß, hat uns alle hier in Budapest begeistert. Meine Spieler haben gestaunt, wie gut Troche drauf ist. Alles, was er bei uns auf dem Platz gemacht hat, war auf den Punkt. Er ist in Superform. Eigentlich wollte ich Klub-Boss Dietmar Beiersdorfer deshalb selbst schon anrufen.“

Seit September vergangenen Jahres und seiner Trennung vom FC Sevilla ist Trochowski arbeitslos. „Ich würde ihn mit Kusshand nehmen“, sagt Doll über den 31-Jährigen, der von 2005 bis 2011 beim HSV wirbelte. Derweil befindet sich Trochowski mit Sevilla im Rechtsstreit, weil er weiteres Gehalt von den Andalusiern fordert, während der Klub von einer einvernehmlichen Trennung spricht.