Beim Hamburger SV sind weitere Neuzugänge fest eingeplant. „Wir müssen abwarten, wie sich bei uns die Situation verändert. Ich würde mich aber gegen ein, zwei Spieler nicht wehren, wenn es noch möglich wäre“, erklärt HSV-Coach Christian Titz laut der ‚Hamburger Morgenpost‘.

Mit Khaled Narey, Christoph Moritz, Jairo Samperio, Manuel Wintzheimer und David Bates stießen bislang fünf externe Spieler zum Kader hinzu. Für die Neuen flossen bescheidene 1,7 Millionen Euro. Auf der Gegenseite stehen beim Absteiger mehr als 15 Millionen Euro an Einnahmen.