Angeblich will sich Sheffield United um Florian Grillitsch bemühen, sollte der anvisierte Transfer von Sander Berge (KRC Genk) ins Stocken geraten. Wie die in Sheffield ansässige Regionalzeitung ‚Star‘ berichtet, kämen in einem solchen Fall der österreichische Mittelfeldspieler der TSG Hoffenheim sowie Mady Camara (Olympiakos Piräus) als Alternativen ins Spiel.

Sheffields Klubmanager Chris Wilder soll bereits Gespräche mit Genk über Berge führen. Größte Hürde dürfte wohl die Ablösesumme werden, die sich dem Vernehmen nach im Bereich zwischen 20 und 30 Millionen Euro bewegt. TSG-Stammspieler Grillitsch (Vertrag bis 2022) dürfte jedoch ebenfalls kein Schnäppchen sein. Ob er überhaupt auf dem Markt ist, bleibt ebenfalls fraglich.