Dominique Heintz könnte auf dem Sommertransfermarkt zum absoluten Schnäppchen werden. Laut dem ‚Kölner Stadt-Anzeiger‘ beträgt die Ausstiegsklausel des Innenverteidigers im Abstiegsfall drei Millionen Euro. Bisher war von einer Summe von zehn Millionen die Rede.

Heintz zählt in der aktuellen Krisensaison des 1. FC Köln zu den stabilsten Spielern. Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 sollen interessiert sein. Der Vertrag des 24-Jährigen ist noch bis 2021 datiert.