RB Leipzig hat angeblich genaue Preisvorstellungen, was einen potenziellen Verkauf von Emil Forsberg angeht. Dem italienischen Onlineportal ‚Calciomercato.com‘ zufolge verlangen die Sachsen eine Ablöse von 40 Millionen Euro für den wechselwilligen Schweden. Interesse an Forsberg bekunden laut dem Medium aus Südeuropa allen voran Juventus Turin, Paris St. Germain und der FC Arsenal.

In der Vergangenheit gab es außerdem lose und wenig konkrete Gerüchte um Manchester United sowie den FC Bayern. Schon im zurückliegenden Sommer hatte Forsberg einen Wechsel zum AC Mailand angestrebt. Nach einer durchwachsenen Saison gilt der 26-Jährige in Leipzig nicht mehr als unverkäuflich.