RB Leipzig wirbt offenbar um die Gunst von Russlands Offensivtalent Aleksandr Zuev. Die russische Tageszeitung ‚Izvestia‘ berichtet, dass der Bundesligaaufsteiger im Rennen um den U21-Nationalspieler vorne liegt. Bei seinem Verein Spartak Moskau kommt Zuev vorwiegend in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Der 1,76 Meter große Linksaußen absolvierte bisher 14 Erstligaspiele für Spartak, in denen ihm zwei Vorlagen gelangen. Wegen seiner erst 19 Jahre und seiner Schnelligkeit passt er perfekt in das Anforderungsprofil von Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick, der unlängst ankündigte, in der kommenden Saison die jüngste Mannschaft der Bundesliga stellen zu wollen.