Aaron Ramsey könnte seine Zelte im kommenden Jahr in Italien aufschlagen. Wie das italienische ‚Calciomercato.com‘ berichtet, wurde der walisische Mittelfeldspieler Juventus Turin angeboten. Der Vertrag des 27-Jährigen beim FC Arsenal läuft im kommenden Jahr aus und Ramsey könnte ab Januar frei mit seinem neuen Arbeitgeber verhandeln. Ein vorzeitiger Transfer während der Wintertransferperiode kommt für die Alte Dame allerdings nicht infrage.

Die Verhandlungen mit den Londonern gerieten zuletzt ins Stocken. Schuld sind die Gehaltsforderungen des 55-fachen Nationalspielers, der in ähnliche Sphären aufsteigen will wie Mitspieler Mesut Özil. Der frühere deutsche Nationalspieler hatte Anfang Februar seinen Kontrakt ausgedehnt und sich ein geschätztes Jahresgehalt von rund 17 Millionen Euro gesichert.