Tiemoué Bakayoko könnte erneut für die AS Monaco auflaufen. Der ‚L’Équipe‘ zufolge interessiert sich der Ligue 1-Vertreter für den Mittelfeldmann des FC Chelsea, der schon von 2014 bis 2017 das Trikot der AS getragen hatte. Bei den Blues soll bereits eine offizielle Anfrage aus dem Fürstentum eingegangen sein.

Positiv für Monaco: Chelsea soll gegenüber einer Leihe aufgeschlossen sein. Unklar allerdings, ob Bakayoko da mitmacht. Laut ‚L’Équipe‘ bevorzugt der 24-Jährige einen Europa Cup-Teilnehmer, würde am liebsten Champions League spielen. Monaco kann ihm weder Königsklasse noch Europa League bieten.