Kevin Volland ist angeblich in das Fadenkreuz des SSC Neapel gerückt. Wie das italienische ‚Sportevai‘ berichtet, sucht Napoli nach einem Ersatz für José Callejón, der unter anderem von Atlético Madrid sowie dem FC Arsenal umgarnt wird und den Serie A-Klub wohl im Winter oder spätestens im Sommer verlassen wird. Für Coach Rafa Benítez ist Volland dem Bericht zufolge die absolute Wunsch-Alternative.

Dem Vernehmen nach rechnet Neapel bei einem Verkauf des 27-jährigen Callejón mit Einnahmen von rund 30 Millionen Euro. Etwa die Hälfte des Erlöses soll als Ablöse für Volland an die TSG Hoffenheim fließen, heißt es weiter. Der Kapitän der U21-Nationalmannschaft steht bei den Kurpfälzern noch bis 2017 unter Vertrag. In der laufenden Saison absolvierte der 22-jährige Flügelspieler elf Pflichtspiele für den Bundesligisten, erzielte dabei ein Tor und legte zwei weitere auf. Mit einem Transfer im Winter kann man nach aktuellem Stand eigentlich nicht rechnen.